Danadim ProgressAnmeldung abgelaufen
Cheminova - Insektizid
024190-00

Insektizides Emulsionskonzentrat
Wirkstoff: 400 g/l (37,9 Gew.-%) Dimethoat
Gefahrensymbole: GHS07, GHS08, GHS09, GSH02 Signalwort: Gefahr

Systemisches Insektizid gegen saugende und beißende Insekten im Acker-, Gemüse- und Zierpflanzenbau. Der Wirkstoff wird rasch von den Blättern in alle oberirdischen Organe der Pflanze transportiert, so dass auch versteckt lebende Schädlinge zuverlässig erfasst werden.

Anwendung

GETREIDE (Gerste, Hafer, Roggen, Triticale, Weizen)
Gegen Blattläuse 0,7 l/ha
spritzen in 200 - 400 l/ha Wasser, Anwendungszeitpunkt: Bis Kulturstadium BBCH 55 (Mitte des Ähren-/Rispenschiebens) nach Erreichen von Schwellenwerten oder nach Warndienstaufruf. Max. 1 Anwendung. Max. 2 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr. Keine zusätzlichen Anwendungen mit anderen, diesen Wirkstoff enthaltenden Mitteln (VA230).

ZUCKERRÜBE, FUTTERRÜBE
Gegen Rübenfliege 0,4 l/ha
spritzen in mindestens 200 l/ha Wasser, Anwendungszeitpunkt: nach Befallsbeginn oder ab Warndienstaufruf, max. 1 Anwendung in der Kultur bzw. je Jahr. Keine zusätzlichen Anwendungen mit anderen, diesen Wirkstoff enthaltenden Mitteln (VA230).

ROSENKOHL
Gegen saugende Insekten 0,6 l/ha
spritzen in 600 l/ha Wasser bis zu einer Pflanzengröße von 50 cm, Anwendungszeitpunkt: nach Befallsbeginn oder ab Warndienstaufruf. Max. 2 Anwendungen im Abstand von mindestens 14 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr. Das Mittel ist giftig für Vögel; deshalb in Gemüsekulturen, die zur Blattpfützenbildung neigen, nur bis zum 16-Blatt-Stadium anwenden und am Tag der Anwendung nicht beregnen; diese Einschränkung gilt nicht bei Verwendung von Kultur- oder Vogelschutznetzen (NT6937).
Keine zusätzlichen Anwendungen mit anderen, diesen Wirkstoff enthaltenden Mitteln (VA230).

SPARGEL (Ertragsanlage)
Gegen Spargelfliege 0,6 l/ha
spritzen als Bandbehandlung in 400 l/ha Wasser, Anwendungszeitpunkt: nach dem Stechen, bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen. Kulturstadium: bis BBCH 55. Max. 5 Anwendungen im Abstand von 8 - 10 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr.

SPARGEL (Junganlage)
Gegen Spargelfliege 0,6 l/ha
spritzen als Bandbehandlung in 400 l/ha Wasser, Anwendungszeitpunkt: nach dem Austrieb oder bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen, Kulturstadium: bis BBCH 55. Max. 5 Anwendungen im Abstand von 8 - 10 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr.

Anwendungstechnik
Ansetzen der Spritzbrühe
Spritzbehälter halb mit Wasser füllen, Danadim® Progress unter Rühren zugeben und die restliche Wassermenge nachfüllen.

Empfohlene Wasseraufwandmenge
Ackerbau 200 - 400 l/ha
Gemüsebau 400 - 600 l/ha
Zierpflanzen 600 - 1200 l/ha

Mischbarkeit
Danadim® Progress ist mit den gebräuchlichen Fungiziden mischbar. Spritzbrühe nach dem Ansetzen umgehend ausbringen. Für von uns nicht empfohlene/freigegebene Tankmischungen sowie für Mehrfachmischungen haften wir nicht.

Wartezeit
Rosenkohl 28 Tage
Zuckerrübe, Futterrübe 35 Tage
Getreide: Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.
Spargel: Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagne ist nicht erforderlich.
Ziergehölze, Zierpflanzen: Die Wartezeit ist ohne Bedeutung (N)

CropsBBCHRegistrierte NormPreharvest Interval
Futterrüben0 - 00.4 - 0.435
Rosenkohl0 - 00.6 - 0.628
Sommergerste0 - 00.7 - 0.7-
Sommerhafer0 - 00.7 - 0.7-
Sommertriticale0 - 00.7 - 0.7-
Sommerweizen0 - 00.7 - 0.7-
Spargel0 - 00.6 - 0.6-
Wintergerste0 - 00.7 - 0.7-
Winterhafer0 - 00.7 - 0.7-
Winterroggen0 - 00.7 - 0.7-
Wintertriticale0 - 00.7 - 0.7-
Winterweizen0 - 00.7 - 0.7-
Zuckerrüben0 - 00.4 - 0.435